Ein bißchen Pylos und der Weg zur Ochsenbauchbucht

Heute, Sonntag 1.3.  waren wir bei wunderbarem Wetter in PYLOS, dem ehemaligen NAVARINO mit seinem NEO-KÁSTRO. Die riesige Festung verrät die ehemalige Bedeutung für die Türken. Die Festung liegt auf dem höchsten Punkt und von hier kann man die Bucht von Navarino wunderbar überblicken. Die Türken errichteten die Anlage im 16.Jhdt um den südlichen Zugang zur Bucht zu kontrollieren. Noch bis ins 20.Jhdt erfüllte Neo Kastro die Aufgabe eines Gefängnisses.

An der Golden Coast nördlich von Paleo Kastro


Jano fühlt sich einfach wohl

Die sichelförmige Sandbucht von VOIDOKILÍA, auch Ochsenbauchbucht genannt mit Blick auf die NESTOR-Höhle und das PALEO KASTRO

7.3., wieder in Pylos - leider verregnet


Kirche Maria Himmelfahrt im Zentrum