Unter überhängenden Felsen kamen wir über viele Stufen auf den Klosterhof. Dort erwartete uns bereits der Pope um uns in die einschiffige, in einer Felsnische liegende 1809 erbaute Klosterkirche zu führen. Das Nonnenkloster selbst wurde im 15. oder 16.Jhdt erbaut und wird auch heute noch bewohnt. Der Pope erzählte uns von der wundertätigen Ikone der Hl Elónis, die auch heute noch von vielen Besuchern um Hilfe angerufen wird. Die unzähligen Öllampen wurden von Gläubigen gestiftet, deren Gebete erhört wurden

 

Anfahrtsvideo folgt