Die Franchthi-Höhle besteht aus einem hohen Saal mit zwei Öffnungen und gehört zu den ältesten Siedlungsplätzen im Mittelmeerraum. Anhand von prähistorischen Reliktfunden konnte eine Besiedlung 10000 bis 1800 v.Chr. festgestellt werden. Man sieht heute nur noch die Ausgrabungsschächte und einige Nachbauten.